Spieleplanet Community

Spieleplanet Community (https://www.spieleplanet.eu/forum.php)
-   Debattierclub (https://www.spieleplanet.eu/forumdisplay.php?f=26)
-   -   Filmtipps (https://www.spieleplanet.eu/showthread.php?t=46765)

Fegir 06.02.12 23:17:57

A Serbian Film, ist zwar auf dem index, aber das was ich eigentlich schreiben wollte hat icey mir verboten, der restliche spam im forum ist natürlich seine schuld :>

Aragorn 01.03.12 20:15:40

hab ihn zwar noch nicht gesehen aber die Kritiken sind sehr gut, muss ein hammergeiler Film sein


Aragorn 14.04.12 03:37:31

The Grey

richtig guter Film, aber sehr schonungslos, die erste Sterbeszene ist gleich mal hammermäßig, und die Leute gehen drauf wie die Fliegen aber sehr gut inszeniert

den Film auf jeden Fall bis zum Ende des Abspanns anschauen, da kommt noch was :-D

Liam Neeson wie immer genial :that:



http://www.filmofilia.com/wp-content...12/01/Grey.jpg

Kopfnicker 14.04.12 17:10:50

Ist das son pures Ding für Actionfans oder gibts da auch was zum nachdenken? Diese "ich vermisse meine Frau"-Nummer reicht mir nich :-D

JimbeatsAlcohol 14.04.12 18:15:19

"diese ich vermisse meine frau" sache ist deswegen sehr tragisch, weil liam neeson frau vor drei jahren gestorben ist... dieser film bzw dessen storyline wird ihr gewidmet...

Aragorn 14.04.12 18:24:21

@Kopfnicker: gibt schon geile Action, ich find den Film aber ansonsten überraschend ruhig und geistvoll :-D

edit:
Achtung Spoiler! (Klick)
die Szene nach dem Abspann is auch gut gemacht, ist nicht ganz eindeutig, man kann selbst spekulieren, aber da er sich an den Wolf angelehnt hat sind wohl beide hinüber, erst der Wolf dann Ottway :-D

Kopfnicker 01.08.12 19:19:43

Hab im Februar im ZDF nachtstudio zum ersten mal von der mit 100 Millionen Dollar bislang teuersten deutschen Filmproduktion "Cloud Atlas" gehört und vor ein paar Tagen kam der erste Trailer dazu raus.

Das ganze basiert auf dem gleichnamigen Roman von David Mitchell und wurde hauptsächlich in Babelsberg gedreht. Regisseure sind Tom Tykwer ("Lola rennt", "Das Parfum") und die Wachoski-Geschwister (berühmt für die Matrix-Trilogie).

Schauspieler sind u.a. Hugh Grant, Halle Berry, Tom Hanks und Hugo Weaving

Produktionsfirma ist neben einer eigens für die Realisierung gegründeten GmbH die Firma "X-Filme Creativ Pool" die auch an "Goodbye, Lenin" und "Lola rennt" beteiligt war.

Zum Buchinhalt:

"Mitchell kartographiert Seelen und schreibt Weltliteratur“ (NZZ) Sechs Lebenswege, die sich unmöglich kreuzen können: darunter ein amerikanischer Anwalt, der um 1850 Ozeanien erforscht, ein britischer Komponist, der 1931 vor seinen Gläubigern nach Belgien flieht, und ein koreanischer Klon, der in der Zukunft wegen des Verbrechens angeklagt wird, ein Mensch sein zu wollen. Und dennoch sind diese Geschichten miteinander verwoben. Mitchells originelle Menschheitsgeschichte katapultiert den Leser durch Räume, Zeiten, Genres und Erzählstile und liest sich dabei so leicht und fesselnd wie ein Abenteuerroman. „David Mitchell nimmt den Leser mit auf eine literarische Achterbahnfahrt. Und man wünscht sich, diese Reise möge nie enden.“ (A.S. Byatt)

(Das Buch scheint unglaublich komplex zu sein. Wer also mehr wissen will, muss sich da mal im Internet schlau machen :-D)


Der Trailer:

El Mariachi 01.08.12 23:48:27

The Raid!
Action in jeder Körperlage .
Lässt "Die Expendables" wie die 12 Geschworenen aussehen
http://www.youtube.com/watch?v=4ujwGrRXSpI

steelworks 19.06.14 19:58:39

Mann, gar nicht mal so alt der Thread :laugh:

Muss wohl in letzter Zeit nich sehr viele empfehlenswerte Filme gegeben haben.

Hab gestern diesen "Film" gesehen: http://www.arte.tv/guide/de/048858-0...f-the-universe

Ein Bericht über das Wesen der Banken und vor allem der Banker, geschildert von einem ehemaligen Top-Banker.
Gibt meiner Meinung nach mal nen guten Eindruck, abseits von den ganzen übertriebenen Hollywood-Darstellungen und der einseitigen Medien-Berichterstattung.

Aragorn 26.12.14 03:01:15

komm grad aus Exodus - Götter und Könige, hammergeiles Filmchen, viel besser als ich erwartet hab, nur leider wirklich zu kurz mit 150 min. Scott hätte die Langfassung mit fast 4 Stunden beim Studio durchsetzen sollen.

Der Film trägt die typische Handschrift von Ridley Scott, eine Mischung aus Gladiator und Königreich der Himmel, und am Schluss so ähnlich wie Robin Hood.

Insgesamt ist der Film genial, aber einzelne Sachen sind ex und hopp erzählt, wie z.B. am Anfang des Films, die Beziehung zwischen Moses und Ramses in Ägypten, ist viel zu schnell vorbei, auch die Heirat Moses, die ham sich sozusagen grad mal gesehen, schon stehen sie vorm Priester :-D, und ein paar andere Sachen.

Vom religiösen Standpunkt her braucht man ja nicht zu diskutieren, das sieht jeder so wie ers gern mag, aber die Darstellung Gottes als Kind fand ich toll, da werden viele aufschreien, aber ich habs nach 2 Sekunden denken akzeptiert, ich finds nun mal besser als wenn wieder so n alter Knacker mit bösem Blick gekommen wär :rotfl:. Endlich mal was anderes, und zwar was besseres.

Die Plagen waren auch alle leider der Filmlänge geschuldet, indem sie innerhalb kurzer Zeit alle auf einmal kamen, aber ok, war zu der Zeit sowieso n bissl nervig, mir haben die ruhigen Szenen im Film mit "Gelaber" besser gefallen. Bei der Szene mit den ägyptischen Kindern werden alle frischgebackenen Mütter im Kino nen Schreck bekommen mit den ganzen Kindstoden in ihren Betten.

Die Effekte und die Austattung sind Spitzenklasse, beides oscarwürdig. Bale spielt den Moses toll, aber die Art wie Ramses dargestellt wird ist fast noch besser, immer mit leisem hintergründigem Selbstzweifel. Kingsley gibt mal wieder so ne Art halber Ghandi :-D

Der Schluss mit den Geboten und dem Marsch, wo Gott dann noch neben Moses Karren herläuft, war aber ein würdiges Ende.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:57:43 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Die Betreiber haften nicht für die Inhalte der User. Die Beiträge spiegeln ausschließlich persönliche Meinungen wider, und nicht die der Seitenbetreiber.