[20:00] Lottoziehung in 04d 00:00h
[00:00] Songs gespielt gestern: 0
[00:01] Alles Gute an bLoOdY17, born2kill
[15:24] Post by Aragorn @ The West
[20:00] Lottoziehung in 03d 00:00h
[00:00] Songs gespielt gestern: 0
Trackmania Minecraft Andere Spiele

Diana Krall

Über...

Diana Jean Krall OC, OBC (* 16. November 1964 in Nanaimo, British Columbia), ist eine kanadische Jazz­pianistin und Sängerin.

Leben

Krall wuchs in einer musikalischen Familie auf: Die Eltern spielten Klavier, die Großmutter war Sängerin. Bereits im Alter von vier Jahren nahm sie Klavierunterricht. Neben klassischer Musik wurde in ihrem Elternhaus auch viel Jazz gehört. Als Jugendliche zog sie mit der Familie nach Vancouver, wo sie an der High School in einer Jazz-Combo spielte. Mit 15 trat sie in Nanaimo regelmäßig in Restaurants auf.

1980 bekam sie Kontakt zum Jazz-Bassisten Ray Brown, der sie in den folgenden Jahren mit einflussreichen Lehrern und Produzenten zusammenbrachte. Das Vancouver International Jazz Festival finanzierte ihr mit 17 Jahren ein Musikstudium am Berklee College of Music in Boston. Nach drei Semestern zog sie nach Los Angeles, wo der Musiker Jimmy Rowles ihr Klavierspiel verfeinerte und sie an den Gesang heranführte.

1990 ging sie nach New York City, spielte in zahlreichen Bars und schaffte 1993 mit ihrem Debütalbum Stepping Out den Durchbruch. Der einflussreiche Produzent Tommy LiPuma wurde auf sie aufmerksam, nahm sie für GRP Records unter Vertrag und kreierte das Album Only Trust Your Heart. Das dritte Album All For You war 1996 für einen Grammy nominiert und hielt sich über 70 Wochen in den Billboard Traditional Jazz Charts. Love Scenes entstand im Trio mit Russell Malone (Gitarre) und Christian McBride (Bass) und wurde zu einem Hitalbum der späten 1990er Jahre.

Das Album When I Look in Your Eyes aus dem Jahr 1999 fällt durch seine große Orchesterbegleitung auf und unterstreicht ihre Variations- und Innovationslust alter Jazzstandards. Das Album war für mehrere Grammys nominiert. Sie erhielt den Musikpreis in der Kategorie „Beste Jazzinterpretin des Jahres“. Für The Look of Love konnte sie den Arrangeur Claus Ogerman gewinnen. Das Album wurde mehrfach mit Platin ausgezeichnet.

Im September 2001 begann Krall ihre erste Welttournee. Nach den sechs Studioalben wurden auch Live-Mitschnitte ihres Pariser Konzerts im Olympia veröffentlicht. Diana Krall – Live in Paris übertraf ihre alten Rekorde und brachte ihr 2003 den zweiten Grammy für das beste Vocal-Jazz-Album und einen Juno-Award ein. John Clayton (Bass) und Jeff Hamilton (Schlagzeug), die sie bereits auf dem Debütalbum begleitet hatten, gehörten zu ihrer Stammbegleitung.

Im Dezember 2003 heiratete sie den britischen Musiker und Songschreiber Elvis Costello, mit dessen Unterstützung sie zu texten und zu komponieren begann. Gemeinsam arbeiteten sie an dem Album The Girl in the Other Room, das im April 2004 erschienen ist. Als ihre Vorbilder bezeichnet Krall Carmen McRae und vor allem Nat King Cole, die ebenfalls Sänger und Pianisten waren. 2006 brachte sie in New York Zwillinge zur Welt.

Im März 2009 veröffentlichte sie das vom Bossa Nova beeinflusste Album Quiet Nights. Im selben Jahr erschien im September das von Krall produzierte Album Love Is the Answer von Barbra Streisand. Zudem tauchte sie mit dem Song Bye Bye Blackbird  bei einem Auftritt im Spielfilm Public Enemies auf. 2012 begleitete sie Paul McCartney auf seinem Album Kisses on the Bottom, das starke Jazz-Einflüsse aufweist.

CC-BY-SAAuszug aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Quelle und weitere Informationen.
Hörer (2)
UserPCountTitel
sk1ll3R340115
Zahl44
Alben (10)
AlbumTitel
All for You: A Dedication to the Nat King Cole TriLyrics13
Glad Rag DollLyrics17
Love ScenesLyrics12
Stepping OutLyrics13
The Girl In The Other RoomLyrics12
The Look Of LoveLyrics10
The Very Best Of Diana KrallLyrics4
Turn Up The QuietLyrics11
WallflowerLyrics17
When I Look In Your EyesLyrics12
Titel (115)
TitelPCountHörer
Stop This World ✓✇121
Girl in the Other Room 111
Temptation 111
Abandoned Masquerade ✓✇101
Almost Blue ✓✇101
Black Crow ✓✇101
Departure Bay ✓✇101
I'm Coming Through ✓✇101
I'm Pulling Through 101
I've Changed My Address ✓✇101
Love Me Like a Man ✓✇101
Narrow Daylight ✓✇101
Frim Fram Sauce ✓✇62
Pick Yourself Up 62
Devil May Care 51
Do It Again 51
East Of The Sun (And West Of The Moon) 51
I Can't Give You Anything But Love 51
I'll String Along With You 51
I've Got You Under My Skin 51
Let's Face The Music And Dance 51
Let's Fall In Love 51
Popsicle Toes 51
The Best Thing For You 51
When I Look In Your Eyes 51
A Blossom Fell 41
Baby Baby All the Time 41
Boulevard of Broken Dreams ✓✇41
Deed I Do ✓✇41
Gee Baby, Ain't I Good to You ✓✇41
Hit That Jive Jack ✓✇41
I'm an Errand Girl for Rhythm 41
I'm Thru With Love 41
If I Had You ✓✇41
When I Grow Too Old to Dream 41
You Call It Madness ✓✇41
You're Looking at Me 41
'S Wonderful 32
Besame Mucho 31
Dancing in the Dark 31
Alone Again (Naturally) ✓✇21
California Dreamin' ✓✇21
Cry Me A River 21
Desperado ✓✇21
Don't Dream It's Over ✓✇21
Feels Like Home ✓✇21
Garden in the Rain 21
Gentle Rain 21
I Can't Tell You Why 21
I Get Along Without You Very Well 21
I Remember You 21
I'm Not In Love 21
If I Take You Home Tonight ✓✇21
Love Letters 21
Maybe You'll Be There 21
Operator (That's Not The Way It Feels) ✓✇21
Peel Me A Grape 22
Sorry Seems To Be The Hardest Word ✓✇21
Superstar ✓✇21
The Look of Love 21
The Night We Called It A Day 21
42nd Street 11
All Or Nothing At All 11
As Long As I Live 11
As Long as I Love 11
Between The Devil And The Deep Blue Sea 11
Big Foot 11
Blue Skies 11
Body And Soul 11
Do Nothin' Till You Hear From Me 11
Dream 11
Glad Rag Doll 11
Glad Rag Doll (Alternate Version) 11
Here Lies Love 11
How Deep Is The Ocean (How High Is The Sky) 11
I Don't Know Enough About You 11
I Don't Stand A Ghost Of A Chance With You 11
I Miss You So 11
I Used to Love You but It's All Over Now 11
I'll See You In My Dreams 11
I'm a Little Mixed Up 11
I'm Confessin' (That I Love You) 11
I'm Just A Lucky So And So 11
In My Life 11
Isn't It Romantic 11
Jimmie 11
Just Like a Butterfly That's Caught in the Rain11
L-O-V-E 11
Let It Rain 11
Like Someone In Love 11
Lonely Avenue 11
Lost Mind 11
Moonglow 11
My Love Is 11
Night And Day 11
No Moon At All 11
On The Sunny Side Of The Street 11
Prairie Lullaby 11
Sorry Seems To Be The Hardest Word - Live From Paris, France / 201411
Straighten Up And Fly Right 11
Summertime11
Sway 11
There Ain't No Sweet Man That's Worth the Salt of My Tears 11
There Ain't No Sweet Man That's Worth the Salt of My Tears (Alternate Version) 11
They Can't Take That Away From Me 11
This Can't Be Love 11
Wallflower 11
Wallflower (feat. Blake Mills) ✓✇11
Wallflower - Live From Paris, France / 201411
We Just Couldn't Say Goodbye 11
When the Curtain Comes Down 11
Wide River to Cross 11
Yeh Yeh 11
You Know I Know Ev'rything's Made for Love11
You're Getting To Be A Habit With Me 11
Installationsanleitung
Anmelden, runterladen und mitmachen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:31:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Die Betreiber haften nicht für die Inhalte der User. Die Beiträge spiegeln ausschließlich persönliche Meinungen wider, und nicht die der Seitenbetreiber.