[20:00] Lottoziehung in 06d 00:00h
[00:00] Songs gespielt gestern: 0
[00:01] Alles Gute an Titan
[07:00] Post by Aragorn @ Jurassic World 2
[20:00] Lottoziehung in 05d 00:00h
[00:00] Songs gespielt gestern: 0
Trackmania Minecraft Andere Spiele
Antwort
#1
Alt 18.10.13, 00:04:38
[Problem] Heimnetzwerk spinnt
Chiller12345
Benutzerbild von Chiller12345
Badener
Registriert seit: 01.09.11
Geschlecht: ♂
Beiträge: 379
IRC Zeilen: 21479
Quizrunden gewonnen: 156
Wie die Überschrift schon sagt, hab ich ein Problem mit unserem Internet bzw. der Verbindung und keine Erklärung dafür, warum es nicht geht. Die Verkabelung sieht wie folgt aus - Ich weiß, nicht schön, aber selten :


Dabei sind die beiden Router jeweils ne FritzBox, die zweite ist dabei nur dazu da, um ein erneutes WLAN Signal herzustellen, da das nicht vom EG bis in den zweiten Stock reicht.

Das Problem ist nun folgendes: Der Switch will mir mein Signal nicht mehr weiterleiten.
Nun gut, denk ich mir zuerst, das Signal kommt nicht mehr durch, also ein Defekt am Kabel. Schließ ich meinen Laptop allerdings an das Kabel, das ausm EG in den Switch geht, funktioniert alles einwandfrei. Ok, dann wird wohl der Switch nach 3 Jahren Dauerbetrieb den Geist aufgegeben haben. Also, zu MM und neuen Switch gekauft, eingesteckt, mit der Hoffnung, dass alles wieder geht. Falsch gedacht. Geht immer noch nicht. Am Switch blinkt hingegen nur die Kontroll-LED, was heißen soll, dass keine Verbindung zum Internet besteht, obwohl ich, wie gesagt, eindeutig ein Signal bekomm, wenn ich nen Rechner anstecke. Als letztes unternahm ich dann noch den Versuch die FritzBox direkt an das Kabel - ohne Zwischenschaltung des Switches - anzustöpseln. Ging natürlich auch nicht...

Da ich sonst keine Idee mehr hab, woran das liegen könnte, frag ich mal hier in die Runde, ob jemand Rat weiß. Die letzten Jahre hat schließlich auch alles in der Konfiguration getan.

blubb
#2
Alt 18.10.13, 00:33:54
Zahl
Benutzerbild von Zahl
Senior Member Täglich verrückt!
Registriert seit: 29.01.03
Alter: 33
Geschlecht: ♂
Beiträge: 7.557
IRC Zeilen: 102523
Quizrunden gewonnen: 76

Goldener Topposter Silberne Postauszeichnung Bronzener Topposter Blecherner Postaward Core-Award 

Zahl eine Nachricht über ICQ schicken
Das Kabel könnte zum Teil defekt sein, also dass nicht mehr alle Adern leiten, womit dann evtl die Switches/FritzBox nicht klar kommen, dein Rechner dann aber schon, indem er z.B. 10MBit Half Duplex benutzt.
Häng den Switch mal mit nem anderen Kabel an die Box unten. Wenn dann das Lämpchen an geht, spricht das doch eher für nen Defekt am langen Kabel nach oben.

Warum klemmt da überhaupt noch ein Switch zwischen? Die Fritzbox sollte doch mehrere LAN-Ports haben und daher das gleiche tun können.


風向轉變時,有人築牆,有人造風車
#3
Alt 18.10.13, 13:09:34
Chiller12345
Benutzerbild von Chiller12345
Badener
Registriert seit: 01.09.11
Geschlecht: ♂
Beiträge: 379
IRC Zeilen: 21479
Quizrunden gewonnen: 156
IPv6
Der Switch ist nur da, weil der hinter ner Wand ist und dort das Kabel von unten aufteilt. Die FritzBox ist vor der Wand, WLAN kommt da sonst nicht viel durch...

Also wenn ich den Switch direkt am Router anstecke, bekommt er normal Signal. Liegt dann wohl tatsächlich am Kabel, denn zwischendrin gings jetzt auch immer mal wieder und dann wieder nicht. Hab auch mal zwei Speedtests ausgeführt, einmal mit Switch dazwischen, als es mal ging, und einmal Rechner direkt ans Kabel angeschlossen. Dabei war die Upload-Geschwindigkeit jeweils mit 1k bei beiden gleich und auch so wie sie sein sollte. Beim Dl hab ich mit Switch allerdings nur zwischen 5 und 9k anstatt 31k mit Rechner. Ist mir auch in den letzten Wochen schon aufgefallen, dass Dateien nicht mehr so schnell runterladen.
Hab jetzt aber eigentlich keine Lust das ganze Kabel auszutauschen. Gibts nicht auch irgendwelche Switches, die auch mit nem "Krüppel"-Signal gut zurecht kommen? Mit der FritzBox gehts ja auch nicht. Oder kanns auch an den LAN Steckern liegen? Also dass ich die austausch.

blubb
#4
Alt 18.10.13, 16:50:44
Athalion
Benutzerbild von Athalion
Registered Users
Registriert seit: 27.11.12
Beiträge: 99
IRC Zeilen: 98892
Quizrunden gewonnen: 56
IPv6
Was sagen denn andere Geräte, die du mal an das Kabel schließt? Vielleicht ist ja auch nur der Port an deinem Rechner im Eimer. Und noch ne andere Sache, die untere Fritzbox, ist bei der auch DHCP deaktiviert? Wäre ja schon schade wenn dein Rechner die untere Fritzbox als Standardgateway erkennt und sich dann wundert, warum er nicht rauskommt.

Btw. haben die Router verschiedene IP-Adressen im Netz?
#5
Alt 18.10.13, 17:32:59
Chiller12345
Benutzerbild von Chiller12345
Badener
Registriert seit: 01.09.11
Geschlecht: ♂
Beiträge: 379
IRC Zeilen: 21479
Quizrunden gewonnen: 156
IPv6
Vielleicht ist ja auch nur der Port an deinem Rechner im Eimer.
Wie meinst das? Also andere Rechner, die ebenfalls an die Leitung angeschlossen sind, haben auch keinen Netzwerkzugriff.

Jo klar, die Router haben verschiedene IP Adressen. Wieso muss dazu bei der unteren auch DHCP deaktiviert sein? Dachte, das muss nur bei der oberen so sein. Bisher ists so auch immer gegangen

blubb
#6
Alt 18.10.13, 18:25:10
mizuno
Benutzerbild von mizuno
Core Member
Registriert seit: 07.02.06
Alter: 33
Geschlecht: ♂
Beiträge: 1.591
IRC Zeilen: 5676
Quizrunden gewonnen: 2

Bronzener Topposter Core-Award Blecherner Postaward 

hmm, wenn du keine Lust auf ein neues Kabel hast (aus welchen Gründen auch immer) kannste noch so ein devolo dlan 500 benutzen. Da machste die Netzwerkleitung dann übers Strom Netz. Funktioniert ziemlich gut, kostet nur ein vielfaches von so nem Netzwerkkabel.

Also wenn ich den Switch direkt am Router anstecke, bekommt er normal Signal. Liegt dann wohl tatsächlich am Kabel, denn zwischendrin gings jetzt auch immer mal wieder und dann wieder nicht.
Verstehe ich das richtig, dass du nun beispielsweise ein anderes Netzwerkkabel genommen hast, das an den Router ran gehängt und den Switch da hin geschleppt und angeschlossen hast?

Mir ist kein Router bekannt, der unempfindlich ist. Im Gegenteil. Irgendwie erwische ich immer nur welche die extrem zickig sind. Allerdings schiebe ich die Ursache des Herumzickens immer auf die angeschlossenen Apfelgeräte. Zu Windows Zeiten hatte ich solche Zickereien Probleme nie

Bewertung zu diesem Post
Pained_Soul meint: Funktioniert ziemlich gut ist naja.. nur bedingt richtig. Funktioniert gut, wenn: 1. die Leitung nicht zu lang ist 2. wenig Verbindungsstellen zwischen Sender und Empfänger sind und 3. beide Stromleitungen auf dem gleichen Außenleiter hängen.

Mit freundlichem Gruß,
mizuno



Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.
#7
Alt 18.10.13, 19:03:33
Athalion
Benutzerbild von Athalion
Registered Users
Registriert seit: 27.11.12
Beiträge: 99
IRC Zeilen: 98892
Quizrunden gewonnen: 56
IPv6
Joar Chiller. Schon richtig so. Das wäre nur eben eine Fehlerquelle gewesen.
Und Mizuno: DLAN kann funktionieren, muss es aber nicht. Da DLAN die Stromleitungen dafür quasi verwendet kann es Probleme geben, gerade bei zwei Stockwerken. Hier hat man meines Wissens nach zwei Kreisläufe, und wenn die beiden sich nicht treffen, wird das Signal einfach nicht den anderen DLAN-Adapter erreichen.
Noch dazu hatte ich mal DLAN und bei mir lief es relativ... instabil möchte man meinen. Dazu kommt wie du selber meintest der hohe Preis.

Wenn ich das jetzt aber alles richtig verstanden habe, würde ich mich doch glatt Zahl anschließen. Wenn das Kabel im Eimer ist, wirst du auch mit anderen Switchen nicht glücklich. Da gibts nichts, was jetzt extra genau auf die Daten horcht und die dann weiterleitet. Da bleibt eigentlich wirklich nur die Möglichkeit, entweder das Kabel neu zu ziehen oder eben DLAN auszuprobieren...

Was hast du da eigentlich dran? Angefressenen Apfel-Müll oder nen normalen PC?
#8
Alt 18.10.13, 19:39:11
mOoSe
Benutzerbild von mOoSe
Core Member Täglich verrückt!
Registriert seit: 11.02.08
Alter: 31
Geschlecht: ♂
Beiträge: 698
IRC Zeilen: 6383
Quizrunden gewonnen: 39

Spenden-Award Spenden-Award Spenden-Award Spenden-Award Spenden-Award Blecherner Postaward 

Hab jetzt aber eigentlich keine Lust das ganze Kabel auszutauschen. Gibts nicht auch irgendwelche Switches, die auch mit nem "Krüppel"-Signal gut zurecht kommen?
Und wenn das Rohr verstopft ist, kaufst du einen neuen Wasserhahn?

DLAN würde ich nur begrenzt empfehlen, gerade wenn es unterschiedliche Stromkreise sind. Aber das sind auch nur persönliche Erfahrungswerte.

#9
Alt 18.10.13, 19:41:58
Chiller12345
Benutzerbild von Chiller12345
Badener
Registriert seit: 01.09.11
Geschlecht: ♂
Beiträge: 379
IRC Zeilen: 21479
Quizrunden gewonnen: 156
DLAN geht bei mir so oder so nicht, da die Stromkreisläufe voneinander getrennt sind und das somit nicht funktionieren würde, wie Atha schon gesagt hat. Hab auch schon von Instabilität der ganzen Sache gehört. Außerdem möcht ichs auch nicht.

Also wenn ich den Switch direkt am Router anstecke, bekommt er normal Signal. Liegt dann wohl tatsächlich am Kabel, denn zwischendrin gings jetzt auch immer mal wieder und dann wieder nicht.
Verstehe ich das richtig, dass du nun beispielsweise ein anderes Netzwerkkabel genommen hast, das an den Router ran gehängt und den Switch da hin geschleppt und angeschlossen hast?
Jau, also hab den Switch nur an den unteren Router mit nem anderen Netzwerkkabel angeschlossen um festzustellen, dass es nicht am Switch liegt.
Das Netzwekkabel lässt sich halt nicht so einfach austauschen, weil es nicht in Kabelrohren verlegt ist, was die ganze Geschichte etwas aufwändig macht...
Ich frag mich ja nur, warum so ein doofer Switch ein "kaputtes" Signal nicht einfach weiterleitet, kann dem doch egal sein Die Rechner störts ja schließlich nicht wie das Signal aussieht.

Was hast du da eigentlich dran? Angefressenen Apfel-Müll oder nen normalen PC?
Da ist beides dran
Ach genau, ich vergaß:
@mOoSe: Ich seh das Rohr mal nicht als verstopft an, kommen ja auch noch 32k am Rechner ohne Switch an Wenn da fast nix durchkommen würde, wär das was anderes...

blubb

Geändert von Chiller12345 (18.10.13 um 19:41:58 Uhr) Grund: Doppelposts sind böse.
#10
Alt 18.10.13, 20:12:18
Athalion
Benutzerbild von Athalion
Registered Users
Registriert seit: 27.11.12
Beiträge: 99
IRC Zeilen: 98892
Quizrunden gewonnen: 56
IPv6
Da würd ich mich ja mal zu gerne mit Wireshark dransetzen... Das klingt nämlich wirklich merwürdig.

Kannst du in deinem Switch irgendwas konfigurieren, oder ist das ein absolut dusselig-blödes Ding?
Antwort
Lesezeichen
Facebook
Google+

Direkt antworten
Nachricht:
Benutzername: 
Email (nicht ausfüllen!): Sicherheitsgrafik
Optionen

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu
Teamspeak 3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Die Betreiber haften nicht für die Inhalte der User. Die Beiträge spiegeln ausschließlich persönliche Meinungen wider, und nicht die der Seitenbetreiber.