[03:08] Post by Aragorn @ Jurassic World 2
[20:00] Lottoziehung in 02d 00:00h
[23:06] Post by HG @ Dödel WM 2018
[00:00] Songs gespielt gestern: 0
[12:58] Post by Aragorn @ 100.000 Beiträge Projekt
Trackmania Minecraft Andere Spiele
Antwort
#1
Alt 10.05.07, 14:34:10
Idee Studiums- und Studententhread
sk1ll3R
Benutzerbild von sk1ll3R
Hausmeister Täglich verrückt!
Registriert seit: 19.11.06
Alter: 32
Geschlecht: ♂
Beiträge: 3.096
IRC Zeilen: 7673
Quizrunden gewonnen: 126

Spenden-Award Spenden-Award Spenden-Award Silberne Postauszeichnung Bronzener Topposter Spenden-Award Blecherner Postaward 

sk1ll3R eine Nachricht über ICQ schicken
Hallo SP'ler,

da ja viele User zur Zeit studieren und bis jetzt höchstens ein paar spezielle Threads (z.B. Webseiten) zu diesem Thema existieren, dachte ich, ich mach mal einen allgemeinen Fred dazu auf.
Wäre schön, wenn erstmal jeder, der studiert, hier postet, was er wo studiert, wie lange schon, mit welchem Ziel etc. Dann kann man sich ja untereinander über Uni, Studentenleben, Studiengang usw. austauschen.
Natürlich können die Studis den Abiturienten Tipps zum Studium bzw. Studiumsbeginn/Immatrikulation geben und sicherlich schon ein wenig "aus dem Nähkästchen plaudern".
Wäre auch schön, wenn ein paar Absolventen hier posten könnten, auch wenn die jetzt mit dem Studium nix mehr zu tun haben (wollen).

Na, dann will ich mal den Anfang machen:
Ich studiere Chemie auf Diplom an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg (Sachsen), kurz TUBAF. 3 Semester hab ich schon hinter mich gebracht, bin jetzt im 4. und steuer im Sommer auf das Vordiplom zu (ach du Schreck!!).
Mir gefällt die Uni sehr gut, weil wir in unserem Studiengang 45 Leute sind und somit die Vorlesungen nie überfüllt sind. Im Allgemeinen herrscht eine relativ familiäre Atmosphäre an unserer Fakultät, was das Studium sehr erleichtert, weil man kein Anonymus in einer riesigen Kommilitonenmasse ist, sondern fast schon individuelle "Professor- oder Dozentenbetreuung" hat.

Soo, bin schon auf eure Antworten gespannt.

Gruß, skillor


P.S.: Natürlich können auch Leute hier (themenrelevant!) posten, die nicht studieren. Es soll sich niemand ausgegrenzt fühlen!

Zocker, Musiker und Chemiker aus Leidenschaft
#2
Alt 10.05.07, 14:37:38
aL'x
Benutzerbild von aL'x
Registered Users
Registriert seit: 30.08.06
Alter: 27
Geschlecht: ♂
Beiträge: 425
aL'x eine Nachricht über ICQ schicken
zählt schule dazu?

Bewertung zu diesem Post
blue stimmt nicht zu: Kannst du lesen?
PePPeR stimmt zu: guck dir das P.S an.. dann weißt du es!!



Zitat von Siddi
Sucht euch für diese Zeit bitte schonmal RL Freunde und viel Spaß in dieser mit hohen Gammawerten belasteten Welt
#3
Alt 10.05.07, 14:59:37
sk1ll3R
Benutzerbild von sk1ll3R
Hausmeister Täglich verrückt!
Registriert seit: 19.11.06
Alter: 32
Geschlecht: ♂
Beiträge: 3.096
IRC Zeilen: 7673
Quizrunden gewonnen: 126

Spenden-Award Spenden-Award Spenden-Award Silberne Postauszeichnung Bronzener Topposter Spenden-Award Blecherner Postaward 

sk1ll3R eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat von aL'x
zählt schule dazu?
Ich glaube, der Übersichtlichkeit halber wäre es besser, wenn man für Schule/Schüler einen Extra-Thread aufmachen würde.
Kannst du das übernehmen, Alex?
Wenn Schüler Fragen zum Studium haben (umgekehrt kommt glaub ich eher selten vor ), können sie, wie schon gesagt, ja hier posten

Zocker, Musiker und Chemiker aus Leidenschaft
#4
Alt 10.05.07, 15:09:13
Zahl
Benutzerbild von Zahl
Senior Member Täglich verrückt!
Registriert seit: 29.01.03
Alter: 32
Geschlecht: ♂
Beiträge: 7.531
IRC Zeilen: 99226
Quizrunden gewonnen: 76

Goldener Topposter Silberne Postauszeichnung Bronzener Topposter Blecherner Postaward Core-Award 

Zahl eine Nachricht über ICQ schicken
Jow, ich studier in Freiburg, 2. Semester Informatik, Bachelor of Science.
Wenn ich hier fertig bin darf ich mich glaub ich scheiße zurecht Stylen und
im Fernsehn Frauen aussuchen (ungefähr so )
Die Stadt gefällt mir richtig gut, Uni ist nahe am Wohnheim, was will man
mehr
Aus dem Studiengang kenn ich nun auch so einige mit denen hängt man
dann meist zusammen, aber so richtig familiär oder so ist es (noch) nicht
Bleibt ja auch erstmal abzuwarten, wie viele jetzt noch aussteigen, danach
kann man denk ich weiter sehen.
Bis zum nächsten Semester muss ich noch ein Nebenfach auswählen, da
bin ich mir noch nicht ganz sicher was ich nehme, hab aber schon
Psychologie ins Auge gefasst
Joa, mal sehn was es in Zukunft noch zu berichten gibt, oder was ich
vergessen habe


風向轉變時,有人築牆,有人造風車
#5
Alt 10.05.07, 16:36:20
Jan
Benutzerbild von Jan
Registriert seit: 16.05.06
Style: Retro
Alter: 28
Geschlecht: ♂
Beiträge: 1.117
IRC Zeilen: 1221
Quizrunden gewonnen: 3

Blecherner Postaward 

Jan eine Nachricht über ICQ schicken
SO, bin zwar Schüler, aber da ich Fragen hab darf ich ja hier posten =)
Also hier meine Fragen :
1) Was findet ihr besser Hochschule , Uni oder des wo man auch schon in dem Beruf dann arbeitet (sorry, weiß grad net wies heißt) ? Am besten auch mit ein paar Ehrfahrungen.
2) Da ich mich für Architektur oder ähnliches interessiere, würde ich gerne, falls jemand architektur studieren sollte, ein paar informationen hierzu bekommen, damit ich weiß ob das eine gute Entscheidung ist =)

Das wars erstma, wenn ich mehr fragen hab schreib ich wieder

Jan: 311 Liter + 0,8 Liter...

-> 311.08 Liter

Dummheit lässt grüßen.
#6
Alt 10.05.07, 16:41:26
Kopfnicker
Benutzerbild von Kopfnicker
Core Member Täglich verrückt!
Registriert seit: 05.08.06
Style: DarkStyle
Geschlecht: ♂
Beiträge: 1.085
IRC Zeilen: 4724

Blecherner Postaward Core-Award 

Die Baubrange boomt ja angeblich zur Zeit. Nun müsste man wissen wie lange das anhält, aber da die Winter in den nächsten Jahren immer schneller vorbei sein werden als vor ein paar Jahren und die Firmen auch geld haben zu zahlen könnte sich das rein finanziell ja lohnen. Hab in dem Bereich aber gar keine Ahnung und kann dir schon garnicht sagen ob dieses Studium interessant ist.
#7
Alt 10.05.07, 17:15:58
Ruggle
Benutzerbild von Ruggle
Kacklappen :-D
Registriert seit: 06.05.06
Alter: 28
Geschlecht: ♂
Beiträge: 1.385
IRC Zeilen: 542

Bronzener Topposter EM Tippspiel Sieger Blecherner Postaward 

Ruggle eine Nachricht über ICQ schicken
Ich interessier mich für ein duales ausbildungssystem, d.h. ausbildung und studium in einem, die studienkosten übernimmt dann die ausbildungsfirma

hat jemand da erfahrung im bereich wirtschaftsingenieur?
#8
Alt 10.05.07, 19:34:04
Zahl
Benutzerbild von Zahl
Senior Member Täglich verrückt!
Registriert seit: 29.01.03
Alter: 32
Geschlecht: ♂
Beiträge: 7.531
IRC Zeilen: 99226
Quizrunden gewonnen: 76

Goldener Topposter Silberne Postauszeichnung Bronzener Topposter Blecherner Postaward Core-Award 

Zahl eine Nachricht über ICQ schicken
Ein Freund von mir macht das und sagt dass es einfach extrem stressig ist.
Wer also n bisschen faul ist oder wem Schule schon zu nervig war für den
ist das wohl nichts
Großer Vorteil ist wohl dass mit den Kosten, und dass man schon mit einem
Bein in einem Betrieb steht.


風向轉變時,有人築牆,有人造風車
#9
Alt 10.05.07, 22:08:26
Cataphilla
Benutzerbild von Cataphilla
Schnuffelpuffel
Registriert seit: 11.11.05
Style: Retro
Alter: 33
Geschlecht: ♀
Beiträge: 587
IRC Zeilen: 11

Spenden-Award Core-Award 

Cataphilla eine Nachricht über ICQ schicken
Ja, ich studiere nun schon im sechsten Semester Anglistik und Latein auf den Bachelor of Arts. Allerdings strebe ich nicht das Gymnasiallehramt an, sondern den fachwissenschaftlichen Master. Da ich das erste Semester auf den Magister studiert habe, habe ich die direkte Vergleichsmöglichkeit und kann nur eins sagen: Jeder, der geisteswissenschaftlich interessiert ist und nicht das Lehramt anstrebt, ist im Magister wesentlich besser aufgehoben. Zum einen ist der Magister nicht so "verschult", zum anderen hat man mehr Wahlmöglichkeiten. Des Weiteren hat man mit dem Bachelor wesentlich mehr Arbeit. Teilnahmeschein? Gibt es im Bachelor nicht. Du musst für jeden scheiß ECTS Punkt

a) Referat + schriftliche Ausarbeitung

oder

b) Klausur

oder

c) Hausarbeit

vorlegen. Und das in jederVeranstaltung. Der Magister ist auch arbeitslastig, aber nicht so sehr wie der Bachelor.



Sicherlich fragen sich einige, was ich mit Latein will, wenn ich nicht auf Lehramt studiere. Ganz einfach. 1. Es macht mir Spaß. 2. Will ich nach dem Master zum BND. Und die nehmen Latinisten. Außerdem habe ich persönlich keine Lust, anderer Leute Kinder mit Latein zu quälen, bis ich 65 bin. Und wissenschaftliches Arbeiten macht mir mehr Freude als Grammatik zu erklären.

Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrung mit dem Bachelor in Geisteswissenschaften gemacht? *sich umschau*



sunt tamen et doctae - rarissima turba - puellae
#10
Alt 10.05.07, 22:38:29
Grezdog
Benutzerbild von Grezdog
Registered Users
Registriert seit: 27.12.05
Style: Retro Dark
Alter: 35
Beiträge: 322
IRC Zeilen: 2
Zitat von Jan
SO, bin zwar Schüler, aber da ich Fragen hab darf ich ja hier posten =)
Also hier meine Fragen :
1) Was findet ihr besser Hochschule , Uni oder des wo man auch schon in dem Beruf dann arbeitet (sorry, weiß grad net wies heißt) ? Am besten auch mit ein paar Ehrfahrungen.
2) Da ich mich für Architektur oder ähnliches interessiere, würde ich gerne, falls jemand architektur studieren sollte, ein paar informationen hierzu bekommen, damit ich weiß ob das eine gute Entscheidung ist =)

Das wars erstma, wenn ich mehr fragen hab schreib ich wieder
ich denke, was du meinst ist ein studium der "Berufsakademie"...bedeutet 50% studierst du, 50% bist du in der Praxis, also im Beruf und verdienst Geld als wärst du in der Lehre.
Ist prinzipiell ne tolle Sache.
Nachteil: Du bist meistens (nicht immer) vertraglich gebunden, bei der Firma dann auch zu bleiben (muss kein Nachteil sein), oder wenn nicht, wird man oft wegen zu hohen Spezialisierungen nicht genommen...(bei total unterschiedlichen Firmen)
auch: gibt es in der Regel bisher noch relativ wenig Studiengänge dieser Art, daher ist die Möglichkeit da reinzukommen oft sehr gering, außer man hat super Noten.

Zitat von Cataphilla
Des Weiteren hat man mit dem Bachelor wesentlich mehr Arbeit. Teilnahmeschein? Gibt es im Bachelor nicht. Du musst für jeden scheiß ECTS Punkt
Teilnahmescheine sind eigentlich schon lange bundesweit ausgestorben. Seit etwa mehr als 6 Jahren sind in jeder Linguistik und vielen anderen Fächern Leistungspunkte schon lange Pflicht. Sprich wie du sagst gibt es immer ne Klausur, Referat, mündliche Prüfung, Hausarbeit usw...teilweise sogar alles 4.
Das ist mittlerweile eigentlich in allen Bundesländern der Standard.
Sicher hat der Bachelor/Master diese Punktsysteme eingeführt, aber seit Jahren läuft alles so. Ob man nun Lehramt, Magister oder sonstwas studiert.
Daher werden heutzutage Bewerbungen mit dem Inhalt "durch meinen Bachelor" habe ich mehr geleistet nicht mehr zugelassen oder eben als falsch eingestuft.
Theoretisch sollte es auch so sein, dass der Unterschied der Abschlüsse nicht mehr durch Leistungen im selben Kurs differenziert wird. In den meisten Fällen ist das zumindest so.

Zu mir. Studiere Sportwissenschaft, Germanistik und Geschichte auf Lehramt im 8. Semster;Gymnasium, Magister und Bachelor (wobei ich den schon habe). Mache zur Zeit mein Examen in Psychologie und Pädagogik und beginne meine Magister/Zulassungsarbeit.
Antwort
Lesezeichen
Facebook
Google+


« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu
Aktivität
Chat (20 Min)
0 Zeilen

Teamspeak 3

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Die Betreiber haften nicht für die Inhalte der User. Die Beiträge spiegeln ausschließlich persönliche Meinungen wider, und nicht die der Seitenbetreiber.