Spieleplanet Community

Spieleplanet Community (http://www.spieleplanet.eu/forum.php)
-   Konsolen & Retro (http://www.spieleplanet.eu/forumdisplay.php?f=39)
-   -   Stadia (http://www.spieleplanet.eu/showthread.php?t=49306)

HG 19.11.19 21:12:46

Stadia
 
Ha, hab den Button wieder gefunden. Bin aber nicht sicher, ob der Thread hierher gehört, also gerne verschieben, wer auch immer Mod sein sollte :fin:

Zum Thema: Stadia
Hat es schon jemand ausprobieren können? Ich hab die Founders Edition bestellt und bisher nur eine Email bekommen, dass ich noch zwei Wochen warten muss.
Ich dachte, für mich ist es perfekt, da ich nur noch ganz gelegentlich was zocke (bin immer noch dabei Baldurs Gate und TES Morrowind durch zu spielen) und ich keine Konsole rumstehen haben möchte. Außerdem wollte ich mir eh den Chromecast Ultra holen und ein Pixel Phone habe ich auch. Die Meinungen in der Presse sind ja gespalten,aber mit meinen 100Mbit Glas müsste ich eigentlich vernünftig zocken können.

Größtes Problem. Baldurs Gate 3 ist ja für 2020 angekündigt für Stadia, aber ich werde es im leben nicht schaffen BG1+2 bis dahin zu beenden...

blackdog 20.11.19 14:04:26

Grundsätzlich sicherlich keine schlechte Sache, ich hasse es aber, wenn ich beim Zocken von irgendeinem Dienst abhängig bin. Jeder zweite Publisher verlangt heute die Registrierung eines Spiels über einen der unzähligen Clients (Steam, Origin, Uplay, Epic Launcher, ...).
Ich war und bin immer ein großer Freund davon gewesen, ein Spiel einfach zu installieren und dann sofort spielen zu können. Cloud Gaming ist für mich die nächste Stufe des ganzen Dilemmas.
Auf der einen Seite ist ein ensprechendes Spiel auf allen möglichen Plattformen ohne großen Aufwand immer und überall, eine entsprechende Internetverbindung vorausgesetzt, verfügbar und man kann in Bus, Bahn oder wo auch immer die Zeit gut überbrücken. Auf der anderen Seite besitzt man ein Spiel nicht mehr richtig, d. h., wenn der Dienst, aus welchem Grund auch immer, nicht mehr verfügbar ist, kann man nicht mehr spielen. Aus diesem Grund bin ich ein riesiger Fan von GOG.com, da hier das Archivieren und Spielen älterer Titel am ehesten gewährleistet ist. Cloud Gaming wäre für mich hier also lediglich eine Ergänzung, aber nie ein adäquater Ersatz für das reguläre Zocken.

HG 22.11.19 14:03:05

Am Montag kommt die Founders Edition an, dann kann ich mal testen. Bin immer noch guten Mutes.

@blackdog: gog ist auch meine erste Wahl

blackdog 27.11.19 02:04:32

Der Launch scheint ja alles andere als glatt gelaufen zu sein. Von einem eher mauen Spieleangebot über eine spürbare Eingabeverzögerung bis hin zu Aussagen, dass es sich eigentlich um eine bezahlte Betaphase handelt, habe ich eigentlich alles gelesen.
Bist du schon in der Lage gewesen, erste eigene Erfahrungen zu machen?

Zahl 27.11.19 10:00:57

Mein Tipp: Er hat das Aktivieren nicht hinbekommen, weil a) er kein Smartphone hat auf dem die App läuft oder b) der Aktivierungscode noch nicht angekommen ist.

HG 27.11.19 10:36:57

Naja, aktivieren hat geklappt, Aktivierungscode kam und meinen Founders Namen konnte ich mir auch reggen.
Aaaaber, gezockt hab ich noch nicht weil a) mein Pixel kaputt ist und ich auf den neuen Display warte und b) die founders edition noch nicht angekommen ist.
Mo, 25.11.2019 12:48 --
The international shipment has been processed in the export parcel center

HG 29.11.19 15:16:51

Sodele, gestern das Abo aktiviert und gleich losgelegt. Funktioniert einwandfrei und erfüllt bisher genau meine Erwartungen: Ich kann als Casual Gamer hin und wieder eine Runde Destiny zocken und brauch mir keine Konsole kaufen oder mich um irgendeine Hardware kümmern. Läuft einfach. Bei einer Stunde zocken hat es nur 2x merklich geruckelt, für mich verschmerzbar.

Mein Größtes Problem ist aktuell nur mit dem Controller zu spielen. Tastaur + Maus ftw, aber zum Testen am Browser bin ich noch nicht gekommen.
Ach genau, ich vergaß:
Gerade getestet, Browser läuft auch, also doch Tastatur und Maus
Ach genau, ich vergaß:
Und auf dem Pixel3a läuft es auch einwandfrei. Nur hab ich langsam Krämpfe im Finger von diesem Controller Dings.

Btw: Ich hab 100Mbit down 40 up M-Net Glasfaser Leitung, Wlan über ne Fritzbox 2,4GHz.
Ich hätte noch einen AP der 5Ghz kann (Cisco Meraki) was Stadia empfiehlt aber sehe da jetzt nicht den need.

SharK 06.12.19 13:58:58

Ich habs mir auch geholt und es funktioniert perfekt mit einer Vodafone 100/5 Mbit/s Leitung über Ethernet und Controller im 5 GHz WLAN von der Vodafon Kabel Box. Das einzige was mich tatsächlich stört ist der mangelnde Linux Support. Ich habe es einfach nicht ruckelfrei zum Laufen gebracht, weil das Decoding einfach zu langsam ist. Unter Windows/macOS ist es aber kein Problem.

Den Inputlag spüre ich mit Maus+Tastatur recht deutlich. Der Inputlag lässt sich am besten mit richtig schlechten LCD Bildschirm vergleichen. Also es zieht keine schlieren oder so, aber jede Eingabe ist einfach ca. 30 ms verzögert. Dadurch spielt es sich recht indirekt. Am Controller+ChromeCast Ultra merke ich davon aber gar nichts. Vermutlich liegts daran, dass ich das Egoshooterspielen mit Controllern einfach nicht gewöhnt bin.

Insgesamt gefällt mir das Setting aber sehr gut. Man setzt sich einfach vor die Glotze schaltet den Controller an und ist sofort im Spiel. Das ist für Casual einfach perfekt.

Ich sehe Stadia eher als Konsolenersatz. Bei einer Konsole kauft man auch die Titel, kann sie auch nur dort spielen und ist auf den "Hersteller" angewiesen. (abgesehen von ein paar Titel für XBox + PC). Vorteil von Stadia gegenüber einer Konsole ist einfach der Preis und die Mobilität. Controller & Chromecast passen in die Jackentasche.

Schreibt mir gern euer Stadia Tag per PN, dann adde ich euch. :)

HG 09.12.19 13:34:38

Oh wie schön, noch einer. Ich sehe es genauso wie du, perfekt für Casual um am TV eine runde zu zocken, nichts für Hardcore oder Turnier Gamer.

Stadia Name kommt per pn


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Die Betreiber haften nicht für die Inhalte der User. Die Beiträge spiegeln ausschließlich persönliche Meinungen wider, und nicht die der Seitenbetreiber.