[20:00] Lottoziehung in 02d 00:00h
[23:06] Post by HG @ Dödel WM 2018
[00:00] Songs gespielt gestern: 0
[12:58] Post by Aragorn @ 100.000 Beiträge Projekt
[16:51] Post by Aragorn @ Der BLU-RAY Thread
Trackmania Minecraft Andere Spiele
Erasure - Abba-esque
Erschienen?
AlbumRang 1-100 of 1980-2000
LyricsKommentare
Im Lyricwiki nach dem Text von Abba-esque suchen. (Songtext und Lyrics Download)

Erasure ( für ‚Löschung‘, ‚Tilgung‘, ‚Ausradierung‘) ist ein britisches Synthie-Pop-Duo, bestehend aus Vince Clarke und Andy Bell. Bisher verkauften Erasure über 25 Millionen Alben und hatten 40 Hitsingles.

Bandgeschichte

Vorgeschichte und Gründung von Erasure

Vince Clarke ist ein Synthesizer- und Sequenzer-Spezialist, der als Gründungsmitglied von Depeche Mode deren erste Hits komponierte (New Life, Just Can’t Get Enough). Bereits Ende 1981 verließ Clarke Depeche Mode wegen musikalischer Differenzen, um dann 1982 für eine kurze erfolgreiche Zeit mit Alison Moyet zum Duo Yazoo zusammenzufinden. Der erste Hit von Yazoo war das mehrfach gecoverte Only You, das Vince Clarke für Depeche Mode geschrieben hatte. Einer Erzählung Dave Gahans zufolge hatte Vince Clarke der Band das Demo in den Londoner Blackwing-Studios vorgespielt. Nachdem sie sich das Stück angehört hatten, ging Clarke auf eine Zigarettenlänge nach draußen. Als er wieder hereinkam, eröffnete Gahan ihm, dass sie das Stück nicht aufnehmen würden. Nach zwei Alben und einigen erfolgreichen Singles (Don’t Go, Situation, Nobody’s Diary) wurde Yazoo wegen persönlicher Differenzen aufgelöst.

Es folgte noch 1983 das Projekt The Assembly mit dem Tontechniker Eric Radcliffe. In dieser Zusammenarbeit sollte ein Album mit zehn unterschiedlichen Titeln und zehn verschiedenen Sängern eingespielt werden. Es kam jedoch nur zu der Single Never, Never mit dem Sänger Feargal Sharkey. Nach einer weiteren kurzlebigen Zusammenarbeit 1985 mit dem Sänger Paul Quinn (One Day) wollte Vince Clarke ein längerfristiges Projekt in Angriff nehmen. Über eine Anzeige im Magazin Melody Maker suchte er einen Sänger. Der letzte von etwa vierzig Bewerbern war Andy Bell.

Andy Bell entsprach genau Clarkes Vorstellungen: Clarke hielt sich als eher introvertierter Klangbastler im Hintergrund, während Bell auf der Bühne eine eher außergewöhnliche Show präsentierte: glamourös bis trashig mit einer bis ins Falsett hinaufreichenden Stimme. In dieser Mischung zeigen sie bis heute für Synthie-Pop-Musiker außergewöhnliche und spektakuläre Live-Shows. Ein Zeitungsbericht umschrieb die Konzeption der Liveshows einmal: „Was in irgendeiner Weise als geschmacklos angesehen werden könnte, wird dankbar ins Konzept aufgenommen.“

CC-BY-SAAuszug aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Quelle und weitere Informationen.
Name:  
Zuletzt gehört von
killervirus17 mal13.03.18 21:48:27|
Installationsanleitung
Anmelden, runterladen und mitmachen

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:03:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Die Betreiber haften nicht für die Inhalte der User. Die Beiträge spiegeln ausschließlich persönliche Meinungen wider, und nicht die der Seitenbetreiber.