[00:00] Songs gespielt gestern: 0
[00:01] Alles Gute an Mummy
[19:00] Lottoziehung in 01:00h
[23:19] Lottozahlen gezogen. 0 Teilnehmer, 0 Gewinner.
[00:00] Songs gespielt gestern: 0
[00:01] Alles Gute an DiRPF, DiZ
Trackmania Minecraft Andere Spiele
Sting - Englishman In New York
Erschienen1987
AlbumBest Of Sting & The Police
Fields Of Gold: The Best Of Sting 1984-1994
The Best Of
The Very Best Of Sting & The Police
LyricsKommentare
Im Lyricwiki nach dem Text von Englishman In New York suchen. (Songtext und Lyrics Download)

Sting ist der Künstlername von Gordon Matthew Thomas Sumner, CBE (* 2. Oktober 1951 in Wallsend, Tyne and Wear, England), einem britischen Musiker und Schauspieler.

Leben und Werk

Leben vor dem Ruhm

Gordon Matthew Thomas Sumner wurde als Sohn eines Milchmanns in Wallsend, einem Vorort von Newcastle upon Tyne, geboren. Er besuchte die von Jesuiten geleitete, katholische St Cuthbert's High School und war als Heranwachsender als Ministrant aktiv. Von 1971 bis 1974 ließ er sich am Northern Counties Teacher Training College zum Lehrer für Englisch und Musik ausbilden. Anschließend arbeitete er zwei Jahre lang als Lehrer an der katholischen St Paul’s First School in Cramlington.

Vor seiner Karriere als Profimusiker arbeitete Sumner zudem als Bauarbeiter und Busfahrer. In seiner Freizeit spielte er in örtlichen Jazz-Gruppen wie den „Phoenix Jazzmen“, der „Newcastle Big Band“ und „Last Exit“. Seinen Spitznamen „Sting“ erhielt er in dieser Zeit: Einmal trat er in einem gelb-schwarz gestreiften Pullover auf, in dem er nach Ansicht seines Bandkollegen wie eine Wespe aussah. Laut Stings eigener Aussage zeigte dieser auf den Pullover und rief: „Gordon’s got a sting!“ So wurde Gordon Sumner zu Sting (deutsch: (Wespen-)Stachel). Außer auf offiziellen Dokumenten nutzt er seither stets diesen Künstlernamen.

1977 wirkte Sting bei den Aufnahmen des von Nik Turner (Hawkwind) und Harry Williamson (Mother Gong) initiierten Anti-Atom-Projektes Radio Actors gemeinsam mit Steve Hillage, Gilli Smyth (1933–2016), Steve Broughton und Mike Howlett bei dem Song Nuclear Waste mit. Im selben Jahr stellte Mike Howlett mit Sting, Stewart Copeland und Andy Summers die kurzlebige Band „Strontium 90“ zusammen, bei der die spätere Besetzung von „The Police“ erstmals gemeinsam vertreten war. Von 1977 bis 1979 arbeitete er zeitweise für den deutschen Komponisten Eberhard Schoener.

CC-BY-SAAuszug aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Quelle und weitere Informationen.
Name:  
Zuletzt gehört von
Zahl25 mal12.07.19 12:32:15|
YasuriShichika143 mal09.08.13 01:00:19|
Foultier42 mal01.08.13 20:51:09|
DaMobby1 mal20.03.11 15:41:36|
€us5 mal14.04.10 17:38:53|
Installationsanleitung
Anmelden, runterladen und mitmachen

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:46:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Die Betreiber haften nicht für die Inhalte der User. Die Beiträge spiegeln ausschließlich persönliche Meinungen wider, und nicht die der Seitenbetreiber.